Anlässlich des 25-jährigen Bestehens der St. Anna Kinderkrebsforschung fand am 06.06.2013 eine Spezialveranstaltung, das Public Forum 2013, statt. Ziel des Public Forum war es, aktuelle Forschung begreifbar zu machen, Interesse für den Beruf „ForscherIn“ zu entzünden und für das Thema Krebs bei Kindern und Jugendlichen zu sensibilisieren.

Public Forum 2013 - Podiumsdiskussion mit Prof. Heinrich Kovar; Doris Kneidinger, MSc; Sandra Preuner, MSc; René Geyeregger, PhD; Florian Kromp, BSc; Caroline Hutter, MD, PhD. Moderation: Kati Bellowitsch

Hintergrund

Im Fokus der öffentlichen Veranstaltung standen ein kompakter Rückblick auf 25 Jahre Kinderkrebsforschung in Österreich sowie ein wissenschaftlicher Ausblick in die Zukunft. Aktuelle Projekte wurden anhand innovativ gestalteter Kurzpräsentationen von WissenschaftlerInnen der St. Anna Kinderkrebsforschung vorgestellt. Knapp 300 SchülerInnen und StudentInnen besuchten am 06.06.2013 die Österreichische Akademie der Wissenschaften.

Präsentation von Prof. Heinrich Kovar (Teil 1)

Begrüßung und Einführung: 25 Jahre St. Anna Kinderkrebsforschung

Präsentation von Prof. Heinrich Kovar (Teil 2)

Begrüßung und Einführung: 25 Jahre St. Anna Kinderkrebsforschung

Präsentation von Klaus Fortschegger, PhD

Genetische Veränderungen bei Läukemien - Grundlagen

Präsentation von Dagmar Denk, PhD

Genetische Veränderungen bei Läukemien - Ein Blick ins Labor

Präsentation von Birgit Jürgens, PhD (Teil 1)

Die Hämatopoietische Stammzelltransplantation: Leukämien heilen und was die Forschung dazu beitragen kann

Präsentation von Birgit Jürgens, PhD (Teil 2)

Die Hämatopoietische Stammzelltransplantation: Leukämien heilen und was die Forschung dazu beitragen kann

Präsentation von René Geyeregger, PhD

Klinische Zellbiologie und FACS Core Unit